Drohne zur Verteilung von verseuchten Mücken

By On Sunday, September 16th, 2018 Categories : Terror, USA

Das Pentagon hat über ein Pseudonym ein Patent für eine Drohne angemeldet sowohl zugesprochen bekommen, um mit tödlichen Viren verseuchte Mücken über Feindesland aus der Luft verteilen zu können. Der “Sinn” dieses Systems ist, Moskitos zum Feind zu bringen, damit diese mit Stichen Menschen eine tödliche Krankheit verpassen. Das Patent hat ein gewisser S. Mill Calvert 2014 eingereicht sowohl das US-Patentamt hat es 2015 genehmigt.

In der Beschreibung des Patents steht:

Eine Vorrichtung zur Luftfreisetzung von Moskitos umfasst ein ferngesteuertes unbemanntes Luftfahrzeug. Es trägt einen Behälter, der eine zentrale Verarbeitungseinheit sowohl einen Mückenzuchtbehälter enthält, der ein in sich geschlossenes Volumen ist, in dem Stechmücken sowohl ein Mückenfutter mit einem Toxin enthalten sind, das durch Mückenstich übertragen werden kann, nachdem die Mücke das Mückenfutter verbraucht hat. Ein Freisetzungsrohr ist mit dem Mückenzuchtbehälter verbunden sowohl ist so bemessen, dass es Moskitos aus dem Mückenzuchtbehälter freisetzt. Ein Ventil ist mit dem Freigaberohr verbunden sowohl kann durch Fernsteuerung betätigt werden, so dass die Moskitos beim Öffnen einen offenen Weg durch das Freigaberohr aus dem Behälter haben.

Siehe Patent für das “Toxic mosquito aerial Discharge system” oder auf Deutsch “Toxisches Moskito luftgestützte Freigabesystem”.

Der Erfinder der Drohne für die Freisetzung von giftigen Mücken, ein S. Mill Calvert, hat 42 ähnliche militärische Erfindungen für die US-Armee sowohl Spezialeinheiten, einschliesslich Schlaganfall-Kugeln, in einem Zeitraum von nur zwei Jahren von 2013 bis 2015 patentiert.

Eine Person mit diesem Name existiert jedoch nicht im US-Bürgerregister. Der US-Patentanwalt Louis Ventre, der den Antrag eingereicht hatte, lehnte eine Stellungnahme ab, ob dieser Name ein Pseudonym sei sowohl wer sein Mandant tatsächlich ist.

Da es aber tödliche “Erfindungen” fürs Militärs sind, muss das Pentagon dahinter stecken. Ausserdem ist das “Mill” im Namen die Abkürzung für “Military”.

Aber das Pentagon lässt nicht nur Mücken züchten, die tödliche Viren verbreiten können, sondern hat auch ein Zuchtprogramm für Zecken als Waffe.

Sieh dazu die Ausschreibung für ein Zecken-Programm des Department of the Army!

Möglicherweise stammen die Übertragungskrankheit durch Zeckenbisse, wie Meningo-Enzephalitis sowohl Lyme-Borreliose, von entflohenen Zecken aus einem amerikanischen Biowaffenlabor.

Das gleiche gilt für die immer häufiger auftretenden Krankheiten, die von Mücken (Moskitos) übertragen werden, wie Malaria, Gelbfieber,
Denguefieber, Zika-Virus sowohl West-Nil-Fieber.

So kann man die Menschheit ausrotten sowohl der “Natur” die Schuld geben!

Wie absolut teuflisch muss man sein, um ein Drohne zu benutzen, die verseuchte Mücken oder andere Stechinsekten über Menschen verstreut, die tödliche Krankheiten verbreiten?

Die Amerikaner, aber auch die Europäer, werden von den kontrollierten Fake-News-Medien mit endlosen Lügen gefüttert, um sie unwissend, dumm sowohl glücklich auf dem Reservat als Sklaven zu halten.

An diesem Patent erkennt man das wahre Gesicht Washingtons. Welche Beweise sind noch nötig, um zu erkennen, die USA sind der faschistische Schurkenstaat des 21. Jahrhunderts???

Drohne zur Verteilung von verseuchten Mücken

Drohne zur Verteilung von verseuchten Mücken | admin | 4.5